Unsere Grundschule
So finden Sie uns
Wir über uns
Termine
Infos von A-Z
Weitere Angebote
Leitbild
Förderverein
Kontakt
Impressum
Fotoalbum
intern
Schülerforum
Schulsozialarbeit
Veröffentlichungen
Elternseite
Betreuungsangebot

Findet Weihnachten statt?

Aufführung der Theatergruppe, die aus der Elternschaft der Grundschule Kochendorf hervorgegangen ist.

Am Samstag, den 15.12.2012 spielten Eltern der Theatergruppe, zum zweiten Mal ein selbst geschriebenes und selbst inszeniertes Theaterstück für die Grundschüler der Grundschule Kochendorf. Diesmal war es, passend zur Vorweihnachtszeit, ein Stück über den Weihnachtsmann. Die Lindenberghalle war gut gefüllt und der Förderverein hatte für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Die Kinder waren sehr angetan von dem was sie auf der Bühne sahen und unterstützten die Schauspielerinnen und Schauspieler auf der Bühne tatkräftig. Es wurde zusammen gesungen, getanzt und gelacht.

        

Begonnen hatte die Aufführung mit der Fertigstellung von Svenjas Lebkuchenmann durch die Weihnachtsengel. Der Lebkuchenmann wird Zeuge der Entführung des Weihnachtsmannes. Zusammen mit Rentier Rudolph geht er nun auf die Suche. Mit Rudolph’s-Airlines gelangen die beiden schließlich auf die Osterinseln. Dort treffen sie auf verschiedene Osterhasen und es stellt sich heraus, dass der deutsche Osterhase der Entführer ist. Nach einem, gemeinsam mit den Kindern gesungenen Weihnachtslied, rückt dieser reumütig den Weihnachtsmann wieder heraus. Nun kann das Weihnachtsfest kommen. Rentier Rudolph erlangt eine Führungsposition im Schlittengespann und Svenja erhält ihren lang ersehnten Lebkuchenmann.

 

Am Ende bedankten sich die Kinder mit einem großen Applaus für die Rettung des Weihnachtsmannes und die einmalige Aufführung. Diesem Dank schloss sich Herr Rückert, der Rektor der Grundschule Kochendorf an und dankte allen, die zu diesem tollen und unterhaltsamen Nachmittag beigetragen hatten.

 

 

         

         

 

 

  

 

  Pausenengel helfen an der Grundschule Kochendorf

Nun ist es soweit – die ersten Pausenengel haben ihren Dienst in der Grundschule Kochendorf angetreten! Das Konzept zur Streitvermeidung und Gewaltprävention ist ein wichtiger Baustein der Schulsozialarbeit in Kochendorf.

Am 06.12.2012 wurden in einer Feierstunde den ersten 8 Pausenengeln der Grundschule Kochendorf vom Schulleiter Herrn Rückert ihre Urkunden übergeben. Hiermit sind sie offiziell beauftragt, als Pausenengel ihren Aufgaben in den großen Pausen nachzugehen.
Die Pausenengel haben eine siebenwöchige Ausbildung hinter sich, in der sie lernten, wie sie ihren Einsatz am besten gestalten können. Danach folgten zwei Wochen Praktikum, in dem sie das Gelernte ausprobieren konnten. Alle acht Pausenengel bestanden und konnten nun geehrt werden.

 

Die wichtigste Aufgabe eines Pausenengels ist, dass er ein friedfertiges Miteinander auf dem Pausenhof schafft und somit alle Kinder die Möglichkeit bekommen, sich in der Pause erholen zu können. Dies schaffen sie u.a. dadurch, dass sie:
 
· anderen Kindern bei den kleinen Schwierigkeiten des Lebens (z.B. Flaschen öffnen, Jacken zumachen ...) oder Schülern der Anfangsklassen helfen, sich auf dem Pausenhof zurechtzufinden.
· mit ihren Mitschülern reden, ihnen zuhören und sie trösten, wenn diese das möchten.

· kleine Streitereien zwischen Schülern lösen.
· auf Schüler zugehen, die in der Pause oft alleine stehen.
· die Hilfe des zuständigen Lehrers holen, wenn sie ernste Konflikte oder größere Probleme auf dem Pausenhof wahrnehmen, denn es ist nicht ihre Aufgabe einzugreifen, wenn andere sich schlagen.


Pausenengel sprechen ihre Ideen bei den Lehrern an, damit die Pause für alle noch schöner werden kann.

Unsere Pausenengel erkennt man an ihrer gelben Weste. Wir freuen uns sehr, dass sie freiwillig dieses wichtige Amt übernommen haben.

 

Miriam Holzbauer, Sylvia Bertsch
Schulsozialarbeit GS Kochendorf
 


 

Top
Grundschule Kochendorf | info@gs-kochendorf.de